25. Juni 2018
Emeran Schächtle, Kriminalhauptkommissar bei der Kripo Konstanz, geht an Silvester 2011 in das Abschlusskonzert im Konzil. Während der Aufführung, wird der Dirigent des Münsterchors mit Zyankali vergiftet. An Neujahr 2012 geschieht ein zweiter Mord mit Zyankali. Das Opfer ist der Dirigent des Kolpingchors. Eine Spur führt in das Rotlichtviertel von Konstanz. Als Schächtle nachts alleine im Bordell am Flughafen ermittelt, wird er zusammengeschlagen. Eine weitere Spur führt in ein...
15. Juni 2017
Emeran Franziskus Schächtle geb. 14. März 1956 in Konstanz-Stadtteil Paradies. Größe 190 cm , Gewicht 85 kg Gestalt: groß und schlank, bräunlich-helle Gesichtsfarbe, hat volles schwarzes Haar mit leicht grauen Strähnen, dünner schwarz-grauer Oberlippenbart. Charakter: Sehr beliebt und vertrauenswürdig. Etwas ungeduldig. Legt Wert auf Teamarbeit und liebt die Wahrheit. Mag von seinen Mitarbeiter keine Alleingänge, weil sie sich dadurch unnötig in Gefahr begeben. Hält sich aber selbst...
28. Mai 2017
Emeran Schächtle, Kriminalhauptkommissar bei der Kripo Konstanz im Dezernat für Tötungsdelikte, fährt mit dem Zug zur Kur, in die psychosomatische Waldhofklinik nach St. Blasien. Im Zug trifft er Andrea, eine junge Frau, die ihm gefällt. Sie erzählt ihm vom Tod ihrer Schwester vor über fünf Jahren. In der Nacht wird Andrea in ihrem Bett in der Waldhofklinik mit einem Messer, wie ihre Schwester Tamara bestialisch ermordet. Schächtle findet sie und übernimmt, zusammen mit seinem Team,...
28. Mai 2017
Im Münster zu Konstanz, in der Sakristei, wird der tote Mesner gefunden. Kriminalhauptkommissar Emeran Schächtle der neue Leiter des Dezernats für Tötungsdelikte bei der Kripo Konstanz, übernimmt den Fall. Bei der Besichtigung des Tatorts holt ihn seine Vergangenheit ein. Schächtle der psychisch noch immer an den Folgen eines tragischen tödlichen Unfalls bei Ermittlungen zu kämpfen hat, erleidet einen Schwächeanfall. Seine Kollegen beginnen daraufhin, an der Dienstfähigkeit des...